Berichte

Bericht als pdf-Datei
Herbstversammlung
am 07.10.2011 beim "Alten Wirt" in Seeon
Seeon (cst). Traditionell fand die gut besuchte Herbstversammlung des Gartenbauvereins Seeon im Landgasthof  „Alter Wirt“ statt. Dank zahlreicher Blumenspenden von der Gärtnerei Maier aus Oberbrunn konnte die erste Vorsitzende Anni Schuster im üppig dekorierten Saal die Gäste begrüßen und fasste in ihrer Rückschau das diesjährige Gartenjahr zusammen.

So zeigte Josef Binder in der Frühjahrsversammlung eindrucksvolle Bilder von seiner Radtour quer durch Kanada. Im April fand ein mehrtägiger Töpferkurs für Gartendekorationen statt und im Mai das Muttertagsbasteln mit Kindern.  Der zweitägige Vereinsausflug führte in die Fränkische Schweiz zu den prächtigen Osterbrunnen und in die Weltkulturerbestadt Bamberg. Ein weiterer gelungener Busausflug ging im Juli in den Landkreis Mühldorf am Inn zu Floristik Geisberger und zur Gartenbäuerin Rita Dirnberger. Im August wurden mit Kindern Kräuterbuschen gebunden sowie die Gestaltung des Blumenschmucks für den Kriegerjahrtag und das Weinfest des Seeoner Burschenvereins übernommen. Die Obstpresse ist noch jeden Freitag bis Ende Oktober in Betrieb. Aktuelle Termine sind am Sonntag, 23. Oktober der Kirta der Vereine auf dem Gabrielhof in Roitham und am Samstag, 19. November gibt es ein Adventsbasteln mit Kindern in der Werkstatt von Familie Wegerer in Ischl.

Rupert Mayr aus Niederndorf in Tirol  hielt einen packenden Lichtbildervortrag über den „Garten im Jahreskreis“. Er verstand es seine Zuhörer mit fundiertem Fachwissen und langjähriger Erfahrung in den Bann zu ziehen und vermittelte nützliche Informationen für die Bewirtschaftung des Hausgartens. Besonders wichtig sei es, betonte Mayr, die Kenntnisse über den biologischen Kreislauf der Natur und die Erhaltung eines gesunden Lebensraumes unbedingt an die Jugend weiter zu geben.

Bürgermeister Konrad Glück dankte den Gartlern für ihre vielen Arbeiten und ihren fleißigen Einsatz rund um das eigene Haus sowie gemeinschaftlich für das Dorf, insbesondere für die Pflege der schön bepflanzten Kreisverkehrsinsel, was auch in der Summe dem heimischen Tourismus zu Gute komme.

Helmut Eder, Irmgard Giglberger,  Hilmar Grau, Hubert Hartl, Albert Pfaffenzeller und Josef Ziereis sind seit mehr als 25 Jahren dem Verein treu und wurden mit der silbernen Ehrennadel des Bezirksverbandes inklusive Urkunde,  schönen Blumen und einem originellen Vereins-Regenschirm ausgezeichnet.
Abschließend durfte noch jeder Versammlungsteilnehmer einen Alpenveilchen- oder Chrysanthemenstock als herbstlichen Blumengruß mit nach Hause nehmen.

Hilmar Grau, Bürgermeister Konrad Glück,  Preisträger-Ehegattinen Maria Hartl, Anneliese Ziereis und Waltraud Pfaffenzeller, Vorsitzende Anni Schuster. (Rest war entschuldigt)

Bericht: Christa Stifter