Berichte

Bericht als pdf-Datei
Frühjahrs- und Jahreshauptversammlung
am Dienstag, 08.03.2013 beim "Alten Wirt" in Seeon

Vortrag: Obst für kleine Gärten

Seeon (cst). Vorsitzende Anni Schuster begrüßte 64 Gäste im frühlingshaft geschmückten Ägidius-Stüberl beim „Alten Wirt“ in Seeon zur Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Seeon.

Im Namen der Gemeinde Seeon-Seebruck dankte zweiter Bürgermeister Hans Huber allen Vereinsmitgliedern für ihre umfangreichen Aktivitäten und das Engagement, besonders auch in der Jugendarbeit und bei der Pflege der Seeoner Kreisverkehrsinsel.

Im Rückblick auf das Jahr 2012 war der Gartenbauverein sehr rege. So war im Frühjahr ein Obstbaumschnittkurs in Ischl, der mit 25 Teilnehmern sehr gut frequentiert war. Kreisfachberater Georg Unterhauser leitete den Kurs und erklärte gut verständlich Schnitttechnik, entsprechendes Werkzeug und Pflege der verschiedenen Obstgehölze. Um die Pflege der Seeoner Kreisverkehrsinsel regelmäßig zu gewährleisten wurde im Frühjahr ein Einsatzplan erstellt. Wie immer wurde im Frühling wieder Blumenerde erworben und kostengünstig an die Vereinsmitglieder weitergegeben. Im April fanden vier Weidenflechtkurse statt, die innerhalb kürzester Zeit ausgebucht waren. Im Juni ging ein Ausflug zur Bio-Bäuerin Hedwig Öttl nahe Riedering, die auch die Weidenflechtkurse geleitet hatte. Danach stand der wohlgeordnete Bauerngarten von Gabriele Höhensteiger bei Großkarolinenfeld auf dem Programm. Hier beeindruckte vor allem der Gartenzaun mit besonderer Kalenderfunktion. Bei mehreren Veranstaltungen übernahm der Gartenbauverein die Blumendekoration. So beim Konzert der Jugendblaskapelle beim „Alten Wirt“ im April und anlässlich der Dankmesse zur Diamanten Hochzeit von Ehrenvorstand Georg Hölzl in der Seeoner Dorfkirche.

Sehr viel zu tun gab es für das 110-jährige Jubiläum des Burschenvereins mit Gaufest , wobei immer genügend Helfer vor Ort waren, um die Girlanden zu binden und den gesamten Blumenschmuck für das Bierzelt, Festumzug, Kutschen und Altar herzustellen. Auch für den Kriegerjahrtag Mitte August wurde das Schmücken des Denkmals übernommen. Von 31. August bis Ende Oktober war die Obstpresse auf dem Anwesen von Familie Hartl in Apperting in Betrieb. Beim Seeoner Dorfmarkt im Oktober und November bot der Gartenbauverein mit einem Stand eine Plattform für privaten Pflanzentausch unter Gartlern an. Am 23. Oktober fand die Kreisprämierung beim Michlwirt in Palling statt. Preisträger waren Hausbesitzer mit liebevoll gestalteten Vorgärten. Aus dem Seeoner Bereich wurden Inge und Hermann Hofstetter sowie Maria und Johann Wegerer ausgezeichnet. Vom Kreisverband wurde im Herbst eine Bodenprobenaktion bezuschusst. Von den Seeoner Gartlern wurden 16 Proben eingereicht. Im Spätherbst wurde zur Baumschule Brenninger gefahren, um die von den Mitgliedern bestellten Obstbäume und Sträucher abzuholen und zu verteilen. Mit den Kindern und Jugendlichen wurden im März nützliche Insektenhotels gebaut, im Mai schöne Muttertagsgestecke gemacht und zu Maria Himmelfahrt im August duftige Kräuterbuschen gebunden. Die Seeoner Kindergartenkinder wanderten nach Apperting zum Obstpressen und durften erleben wie die wertvollen Früchte in schmackhaften Saft verwandelt wurden. Zum Adventsbasteln fand sich eine Schar junger Leute ein und fertigte schöne Naturgestecke. Im Laufe des Jahres fanden vier Vorstandssitzungen statt. Zudem wurde im Frühjahr und im Herbst an den beiden Versammlungen des Kreisverbandes teilgenommen sowie ein Fortbildungsseminar für Vorstandsmitglieder und drei Info-Veranstaltungen zur Jugendarbeit besucht.

In der Vorschau gab Vorsitzende Anni Schuster bekannt, dass eine neue vereinseigene Obstpresse gekauft werden soll, da die bisherige nach 18 Jahren sehr abgenutzt und reparaturanfällig ist. Des Weiteren listete die Vorsitzende noch zahlreiche Termine auf. Vom Kreisverband Traunstein aus findet am 18. März ein Gartler-Infoabend im Gasthaus Michlwirt in Palling zur Auswertung der Ergebnisse von der Bodenuntersuchung statt, 15. April: Obstbaumveredelungskurs ebenso im Gasthaus Michlwirt in Palling, 8. Juni: Sensenmähkurs (Ort ist noch offen), vom 14. bis 16. Juni die Traunsteiner Rosentage und am 11. Juli ein Sommerschnittkurs in Lampertsham bei Palling. Ausgehend vom Gartenbauverein Seeon ist für die Jugend am 11. Mai das Muttertagsbasteln, am 14. August Kräuterbuschenbinden und am 30. November werden Adventsgestecke gemacht. Am 25. Oktober findet die Kreisverbandsversammlung statt und am 26. Oktober feiert der Gartenbauverein sein 110-jähriges Jubiläum mit einem Hoagart beim Alten Wirt in Seeon.

Referent Dr. Michael Neumüller, Leiter des Bayerischen Obstzentrums in Hallbergmoos hielt einen äußerst kurzweiligen und interessanten Vortrag zum Thema „Obst für kleine Gärten“. In den meisten Hausgärten gibt es wenig Platz und große Mengen Obst können heutzutage in den Privathaushalten nicht mehr verwertet werden. Außerdem braucht man für den Hausgarten robuste Obstsorten, die es im Laden nicht zu kaufen gibt. Er empfahl daher, mehrere verschiedene kleinwüchsige Obstbäume zu pflanzen und als Spindel zu erziehen, um Früchte über das Jahr verteilt frisch ernten zu können. Anhand einer Powerpoint-Präsentation und auch praxisnah an einem mitgebrachten Apfel-Jungbaum erklärte Dr. Neumüller alles Wissenswerte über kleinkronige Obstgehölze, beginnend mit der richtigen Sortenauswahl, fachgerechten Pflanzung, Pflege, Düngung, Spindelerziehung bis hin zur Ernte und richtigen Lagerung. Außerdem ist die Madenbekämpfung besonders wichtig und funktioniert einzig effektiv mittels Kulturschutznetz. Die Gartler waren begeistert von den Ausführungen an diesem Abend und so wurde kurzerhand ein Busausflug nach Hallbergmoos zum Bayerischen Obstzentrum für Samstag, 6. April organisiert. Anmeldungen nimmt Maria Wegerer unter Telefon 08667/1228 entgegen.

Beim Blick auf Bild: Referent Dr. Michael Neumüller und Vorsitzende des Gartenbauvereins Seeon Anni Schuster
Bericht: Christa Stifter