Berichte

Bericht als pdf-Datei
Herbstversammlung
am Freitag, 11.10.2019 in Seeon beim "alten Wirt"
Seeon (ah).
Bei der Versammlung im herbstlich dekorierten Ägidius-Stüberl beim „Alten Wirt“ erinnerte die erste Vorsitzende Angelika Wolfertstetter an zahlreiche Tätigkeiten und Veranstaltungen dieses Jahres.

Für vorzügliche Unterhaltung sorgte in der Frühjahrsversammlung der Vogelstimmenimitator Helmut Wolfertstetter. Die Gäste staunten über das Talent des Europameisters, wie er originalgetreu zwitscherte und trillerte sowie anhand von Bildern die Lebensweise der heimischen Singvögel zeigte. Im Mai folgte zusammen mit dem Truchtlachinger Gartenbauverein der langersehnte Ausflug zum Freilichtmuseum Glentleiten. Die Kinder fertigten auch heuer wieder Muttertagsgestecke und Kräuterbuschen. Zur Verabschiedung von Pfarrer Dr. Hans Huber wurde der Saal festlich geschmückt und auch zur Begrüßung des neuen Pfarrers wurde fleißig dekoriert.  Die Obstpresse ist nach erfolgreicher neuer Standortsuche doch noch in Betrieb gegangen. Außerdem wird die Pflanzung auf der Seeoner Kreisverkehrsinsel regelmäßig liebevoll gepflegt. Ein besonderer Dank ging hierbei auch an die Mitarbeiter des Bauhofes und die Familie Untermaier für die Unterstützung. Bürgermeister Bernd Ruth dankte den Gartlern für die geleistete Arbeit, bot die Übernahme der Pflege eines zweiten Kreisverkehrs an und rief dazu auf, die Bürgerinnen und Bürger zu ermutigen, zur naturnahen Gartengestaltung zurückzukehren. Auch das sollte Aufgabe des Gartenbauvereins sein.

Zu Beginn hielt Referent Sepp Häusler einen äußerst kurzweiligen Vortrag unter dem Motto „Der Frühling beginnt im Herbst“. Er gab wertvolle Tipps zum einsetzen von Blumenzwiebeln und worauf man bereits beim Kauf achten sollte. Anhand einer wunderschönen Bilderschau erklärte er, wie man mit ein paar Tricks großartige Blühergebnisse erzielen kann und gab seine Erfahrungen gern weiter.

Als Dank für ihre langjährige Treue wurde den Vereinsmitgliedern Petra Daxhammer, Beate Hartl und Regina Manzinger die silberne Ehrennadel des Bezirksverbandes für mehr als 15-jährige Tätigkeit in der Vorstandschaft samt Urkunde, sowie ein prachtvoller Chrysanthemenstock inklusive Regenschirm mit Vereinslogo überreicht.

Neu ins Leben gerufen wurde die Aktion Geburtsbäume. Einige Nachbarvereine pflegen diesen schönen, alten Brauch bereits. Die Jugendbeauftragte Sonja Bartlweber erklärte den Anwesenden, dass ab dem Jahr 2018 jedes Neugeborene, dessen Eltern die Geburt dem Gartenbauverein gemeldet haben, einen Geburtsbaum geschenkt bekommt. Die einzige Voraussetzung dafür ist, dass mindestens ein Elternteil Mitglied des Gartenbauvereins Seeon ist. Schön wäre es auch, wenn der Neuankömmling selbst im Familienverbund der Eltern kostenfreies Mitglied würde. Sie überreichte Gutscheine für einen Baum an die Mutter von Emilie Mitterer sowie an die Großmütter von Felix Schroll und Maximilian Mair.

Foto von links:
Katharina Mair, Michaela Mitterer, Resi Schroll und Sonja Bartlweber
Bericht: Antje Handke